© Villeroy & Boch © Villeroy & Boch
Veneto Reise
 

Diese Kultur- und Genussreise unter dem Titel „Prosciutto, Grappa & Prosecco“ beginnt gegen 07:00 Uhr Früh in Spittal und führt dann über Villach und das Kanaltal bis nach San Tomaso in der Nähe der Stadt San Daniele. Hier machen wir unsere erste Pause auf italienischen Boden und verkosten bei der „Mama“ im Garten den bekannten „San Daniele-Schinken“ aus der Region und dazu event. ein Glas Wein aus dem Hauseigenen Weinkeller.

 
Gestärkt treten wir die Weiterreise Richtung Südwesten an und durchqueren die Provinz Friaul-Julisch-Venetien um dann nach dem Fluss Piave zur Provinz Veneto zu gelangen. In Treviso, der Stadt der Mode, machen wir natürlich einen Halt und spazieren gemeinsam in die historische Altstadt. In einem sehr gute Restaurant lassen wir uns zum Mittagessen typische Speisen aus der Region servieren. Ein gemütlicher Verdauungsspaziergang in Form eines geführten Stadtrundganges ist dann nach dem Mittagessen angesagt.
 
Weiter geht’s dann in Richtung Westen hinauf zur romantisch verträumten Kleinstadt Asolo auf einem Hügel am Rande der Alpen gelegen. Dort genießen wir am späten Nachmittag den Ausblick in die Ebene und hoffentlich einen tollen Sonnenuntergang bei einem Gläschen Prosecco (oder auch Kaffee).
 
Von Asolo ist es nur mehr eine kurze Fahrt mit unserem Bus bis nach Bassano del Grappa, einem historischen Juwel am Fluss Brenta gelegen. Wir beziehen unser 4-Sterne Hotel direkt am Eingang zur Altstadt. Nach dem Abendessen im Hotel empfehlen wir einen kleinen Spaziergang zur alten Holzbrücke, der Ponte degli Alpini von Architekten Andrea Palladio, direkt im Zentrum. Dort hat man auch Gelegenheit das berühmte Destillat, den Grappa, zu verkosten.
 
Am nächsten Tag erkunden wir nach einem guten Frühstücksbuffet Bassano del Grappa mit Hilfe einer ortskundigen Führung zu Fuß.
Weiter geht es dann nach Marostica wo wir uns im Zentrum das dorfplatzgroße Schachfeld ansehen werden – hier findet alle 2 Jahre ein Schachspiel mit lebenden Figuren vor der eindrucksvollen Kulisse der gut erhaltenen Befestigungsmauer des Castello da Basso mitten auf dem Hauptplatz statt.
 
Anschl. führt uns unser Weg weiter nach Vicenza wo uns unser Stadtführer nach dem Mittagessen in einer originellen Trattoria alle interessanten Sehenswürdigkeiten dieser vom wohl bekanntesten Architekten – Andrea Palladio – geprägten Stadt zeigen wird. Anschließend bleibt genügend Freizeit zum Bummeln bevor wir mit unserem Bus zurück nach Bassano fahren. Heute werden wir in einem ganz besonderen Restaurant in der Altstadt gemütlich zu Abend essen und diesen schönen Tag ausklingen lassen.
 
Der Sonntag beginnt wie jeder Tag mit einem kräftigen Frühstücksbuffet in unserem Hotel und führt uns dann wieder Richtung Nordosten den Alpen zu. Zuvor sehen wir uns aber noch an wo der Prosecco wirklich herkommt (mit Verkostung natürlich) und besuchen zu diesem Zweck eine Weinkellerei in den sanften Hügeln bei Valdobbiadene – hier hat man auch die Möglichkeit dieses seit den 20iger Jahren bekannte und prickelnde Getränk direkt beim Hersteller zu kaufen.
 
Von hier geht’s dann mit unserem Bus weiter nach Pordenone und sicherlich hat jeder nach der Proseccoverkostung den nötigen Hunger für ein gutes Mittagessen. Anschließend zeigt uns ein heimischer Führer die nach dem Erdbeben 1976 stark zerstörte und wieder aufgebaute historische Altstadt.
Eine genüssliche Kaffeepause in Venzone bei der Heimfahrt lassen diese drei Tage im Veneto auf eine angenehme Art ausklingen. Ankunft in Spittal gegen 19:00 Uhr.